Echt voll plöht, ey!

Über offene Welten und fehlende Inhalte, über hohe Preise und wenig Gegenleistung, über Fallout 76 und Spieler kann man vortrefflich philosophieren… oder doch nicht?

Nö, einfach nö.
Warum auch?
Gibt’s was Neues oder wenigstens was Anderes?

Wenn sich Spieler über ausurfernde Preise im Ingame-Shop beschweren, dann läuft was schief in der Welt… nicht nur in der Welt von Fallout 76. Da läuft sowieso vieles schief und es wäre müßig, hierüber zu schreiben. Wenn sich Spieler über Zusatzkosten (!) für optionale (!) und kosmetische (!) Objekte in Spielen aufregen, wenn Sammler die Preispolitik kritisieren, dann wünscht sich der denkende Mensch einen Komplett-Maulkorb für just diese Idioten… das wäre aber nur der erste Schritt, es müssen noch viele mehr folgen!

  1. In die AGB (die ja sowieso keiner liest) einfach den Paragraphen reinsetzen: „Mit dem Klicken stimmen Sie zu, dass das Spiel abermals voll bezahlt werden muss, wenn Sie ein Level-Up erreichen“
  2. Sollen Sie den Ingame-Shop aufrufen, dann wird ihr Paypal-Konto geleert.
  3. Sollten Sie einen DLC bestellen bzw. kaufen, dann darf Ihnen zu jeder Zeit von einem unserer Dienstleister ein Knüppel über den Kopf gezogen werden.
  4. Wenn Sie dann immer noch nicht kappiert haben, dass Sie ein Volliditot sind und es ganz einfach nicht besser verdienent haben, werden Sie in ein chinesisches Gefängnis verfrachtet und müssen dort bis an Ihr Lebensende Abenteuer auf dem Reiterhof spielen.