Das Scotch-Duell: Part II

Diesmal Portweingenuss: Glenmorangie vs. Glendronach

Die Whiskynachreifung in Starkweinfässern hat eine durchaus lange Tradition und gerade in der aktuellen Zeit, wo die Destillen viel ausprobieren, ist die Auswahl an nachgereiften Whiskys sehr groß. Neben dem Klassiker, dem Sherryfass, ist auch das Portweinfass eine Geschmacksquelle erster Güte, Zeit also, sich mal zwei Whiskys zu widmen, die im Portweinfass nachreifen durften.

„Das Scotch-Duell: Part II“ weiterlesen

Stöcke gegen Regenrennen

Die Leichtathletik-WM in der Hauptstadt des lupenrein-demokratischen Russlands ist das Highlight des Jahres für alle TV-Zuschauer, die gern Menschen beim Rennen, Springen und Dingeschmeißen zusehen. Über zwei Wochen hinweg kämpft die motorlose Sportelite im halbleeren Stadion um die Medaillen, ARD und ZDF berichten wie gewohnt umfangreich und engagiert.  Nun kommt es in der vom Leistungssport und der Berichterstattung hierüber dominierten TV-Welt natürlich ab und zu mal zu Überschneidungen, das lässt sich nicht verhindern, denn auch in Russland hat der Tag nur 24 Stunden, was für Homosexuelle durchaus Vorteile hat, denn so können sie nur 24 Stunden am Tag verfolgt, verhaftet und verprügelt werden.

„Stöcke gegen Regenrennen“ weiterlesen

Angespielt und de-installiert

Ist man mal ein paar Monate gar nicht mehr zum Zocken gekommen, wirkt das Inangriffnehmen des Stapels an Presse-Musters gar nicht mehr wie Arbeit, sondern wie die perfekte Mischung aus Arbeit und Hobby. Es ist zwar nur ein Wochenende Zeit, aber ein paar Spiele kann man durchaus mal anspielen und damit es nicht zu monoton wird, erwählt man eine bunte Mischung, die Auswahl ist ja groß. Vom Wild-West-Schooter über einen SciFi-3rd-Person-Klopper bis zum Rennspiel – lasset die Spiele beginnen!

 

„Angespielt und de-installiert“ weiterlesen

Computer-Gähn

Intels neue Geschäftszahlen sind raus, solide Sache, operativer Gewinn von 2,5 Milliarden, davon kann AMD nur träumen, man kann aber auch sagen, über die weitere Konkurrenz kann man aber nicht viel sagen, sie ist schließlich nicht mehr existent. Die letzte Phase der Monopolisierung läut bereits und das ist erstaunlicher Weise gar nicht so schlecht – oder doch?

 

„Computer-Gähn“ weiterlesen

Das Scotch-Duell: Part I

Heute: Rauchige Zehnjährige: Ardbeg vs. Laphroaig

Wer einen kernigen, sehr rauchigen Scotch möchte, kommt um Produkte der Brennereien auf der Insel Islay (ausgesprochen: „Aila“) kaum herum. Es gibt zwar auch im restlichen Schottland hier und da echte Rauchbomben (die gesamte Reihe der Ballechin und auch der Tomintoul Peaty Tang seien hier exemplarisch erwähnt), doch Islay ist das Synonym für Torf, Rauch und die Möglichkeit, eine gut gehende Party zu sprengen.

„Das Scotch-Duell: Part I“ weiterlesen

Fritz is back!

Seit Tucholskys legendärer These, dass Satire alles darf, wissen wir, warum Satire zu einem inflationär gebrauchten Begriff werden konnte. Im TV haben die Satiriker alle Möglichkeiten, neuer Tiefen des Niveaus auszuloten und immer mehr Stand-up-Comedy-Elemente einzubringen. Der dem Satiriker innewohnende gekränkte Idealist schlummert allenfalls noch bei Dieter Nuhr oder Olaf Schubert. Viele Satire-Shows sind nun in der Sommerpause, doch der WDR, der eigentlich eher dafür bekannt ist, dem Live-Publikum seiner Satire-Shows schmerzlindernden Alkohol auszuschenken, hat es tatsächlich gewagt, den alten Fritz zu reaktivieren und ihm eine kleine Spielwiese namens „Tagesschaum“ zur Verfügung gestellt, sogar gleich drei mal wöchentlich.

„Fritz is back!“ weiterlesen