Orthy-Archiv: Unterschichtenfernsehen

UnterschichtenfernsehenIch gebe zu, es ist weniger geworden, hier auf Orthy.de. Wir sind nun 10 Jahr “am Markt” und so komm ich nicht umhin, dass einige wirkliche Perlen in den Jahren dabei waren. Klar, es ist aufgewärmte Kost, schließlich war das alles ja schon mal da und letztlich findet man auch diesen Artikel im Archiv. Aber ich finde es halt schade, dass er dort vor sich hinstaubt. Dieser Artikel hier ist vom 06. August 2006 – also nun 4 1/2 Jahre alt. Erstaunlicherweise hat er überhaupt nichts von seiner Aktualität verloren.

 

Hintergrund

Es war an einem langweiligen Nachmittag im August, als ich es mir zur Aufgabe gemacht habe, einfach nur mal „Privatfernsehen“ zu schauen. Eigentlich hatte ich vor, einen Artikel über die „Perlen des Privatfernsehens“ zu schreiben. Ganz unter dem Motto: RTL2 ist nicht so schlecht, wie alle denken. Der Plan war jedoch schon nach den ersten 3 *Zapps* Vergangenheit und ich griff mir Papier und Bleistift.

Durchführung

Die hier beschriebenen „TV-Events“ sind in der Tat überspitzt, lehnen sich jedoch allesamt an ein „Fernseherlebnis“ von 9 Stunden Privatfernsehen von ca. 14:00 Uhr bis 23:00 Uhr an.

„Heute in Akte! Von den üblen Machenschaften der CDU in Niederbayern. Sex Skandal im Kirchenschiff! … Sicherheitsfalle Internet! Unser Sicherheitsexperte Peter Huth…“

*zapp*

„Ahhha, … ohhh… Hmmm….“
– *schmatz*
„…. Ohh….“

*zapp*

„Tamara ist Mutter! Die 12 jährige spricht heute exklusiv im Stern-TV-Studio über ihr Schicksal…“

*zapp*

Amerikanischer Assi: „You stupid bastard.“
Noxville-Typ: „Yo man’, check this out!“
Amerikanischer-Assi: „Wooow… Look how I like my eggs!“

(Wir sehen einen Mann, wie er rohe Eier frisst, sie rauskotzt, brät und wieder isst… Mahlzeit!)

*zapp*

HEB: Mike H. aus Hamburg möchte wissen: Was ist ein Ledercockring?
RH: Vielleicht ein Halsband für Hähne damit die nicht wegfliegen…

*zapp*

Mutter: „Komm her!“
Junge: „Du Fotze!“
Mutter: „Ich sage Dir, komm her! Ich hau’ Dir aufs Maul!“
Junge: „Mach Doch Du Schlampe!“
Mutter: „Kleiner Mistkerl. Nischt kriechste mehr von mir, nischt!“
Katja S.: „Mensch Marion, so darfst Du mit dem Jungen aber nicht reden…“

*zapp*

Ermittlein: Die Gerichtsmediziner haben festgestellt, dass die Frau erst vergewaltigt wurde, danach hat er Sie erdrosselt und vor den Zug geworfen.
Ermittler: Nein, er hat Sie zuerst vor den Zug geworfen und dann vergewaltigt…
Ermittlerin: Wie geht es eigentlich Deiner Frau?
Ermittler: Hat mich wegen meines Alkoholproblems und meiner Ejakulationssucht vor dem Badezimmerspiegel verlassen.
Ermittlerin: Kann halt nicht jeder Kommissarin so gutaussehend, depressiv und schwindsüchtig sein wie ich…

*zapp*

Dann kommt das Blut in die Maschine. Das Blut wird in diesen großen Tanks aufbewart und bei bedarf gezapft. Hier sehen wir Herrn M. das Blut der Mischung beigeben. Das ganze wird dann 50:50 mit Eis gemischt, damit das Fleisch nicht verbrennt. Dazu eine geheime Gewürzmischung. Da lassen sich die Wurstmacher nicht in die Karten gucken.

„Det is vor allem Salz, Glutamat, diverse Zuckerstoffe, E405, E430 und Pfeffer“.

*zapp*

Die heftigen Mädchen von Mallorca. Ein bisschen Sex hier, nackte Haut da und schon kommt man in die angesagtesten Clubs…
Gepiercedte vielleicht 19-Jährige mit ordentlicher Sonnenbankbräune: „Ich hatte Sex mit Robbie Williams… er mochte vor allem Fellatio …. Die ganz schmutzigen Stellungen … ja, er singt auch dabei…“

*zapp*

M: Icke bin nich dea Fatta von die Kind!
AK:
Warum leugnen Sie die Vaterschaft?
M: Weil icke nich dea Fatta von die Gör bin! Det Weib hat mich betrogn!
S: Aber Schatz es war doch nur der Sex!
AK:
Das ist aber lange her, oder? Vielleicht solltest Du M sagen, dass Du ihn immer noch liebst!
S:
Das kann ich nicht!
M: Watt, wieso? Ick liebe Dich doch ooch noch!
AK: Warum kannst Du dem M nicht sagen, dass Du ihn noch liebst?
S: Weil der unsere Tochter vergewaltigt hat…

*zapp*

Dicke hässliche Frau mit Polyesterpulli: „Komm her Du, … Wat? Neee, ick putze die Wohnzimma schon lange nich mehr!“
Dicker hässlicher Mann mit Unterhemd und Tarnfleckhose: „Ick bin seit 5 Jahren abbeitslos. In dem Land hier kannste doch nix werden wenn de nix bis!“
DHFMP:
„Frühstück machen die Kinda sich selbst, ick trink n Kaffee oder n Bier und dann jetz rüber zun Edeka. Manchmal treff ich da ooch den Sascha, denn setzn wa uns da hin und reden n bisschen.“
Reporter: „Und über was reden sie da so.“
DHFMP: „Über dette wat los is hier in die Land und wejen Arbeitslosigkeit und datt det so nich weita gehen kann!“

*zapp*

„Da in der Ecke stand ein oller Eichenschrank, der den ungehinderten Blick auf die Rauhfasertapete versperrt hat und der acht-flammige Kronleuchter leuchtete das Zimmer nicht optimal aus. Auch diese Ledercouch machte das Zimmer ungemütlich. Jetzt ziert das Regal Hardi die Wand, daneben ein Billy und das weiße Sofa Raumi samt Kissenkombination Rakke lockert das ganze auf. In jeder Ecke hat Tine Standleuchten Flammi hingestellt und ein geschmackvoller Flockati anstelle des ausgetretenen Perserteppichs geben dem Raum ein tolles Ambiente. Ausserdem hat Tine da  noch mit Wasserfarbe eine tolle Blume an die Wand gemalt…“

*zapp*

Britt: „Und Du hattest öfter mal Sex mit drei Frauen gleichzeitig?“
Jango: „Sischa! Isch mach doch ga nix mehr anders, Alder! Son geiler Checker wie ich!“
Tanja: „Geiler Checker, eh guck mal wie Du rumläufst.. eh Du bis net geil!“
Britt: „Du findest Dich also besser als den Jango?“
Tanja: „Eh klar Alter. Isch hab so geile Titten, da stehn die Jungs drauf!“
Britt: „Und Tamara, was sagst Du dazu?“
Tamara: „Naja, ich bin jetzt 14 und seit 2 Jahren Mutter und ich muss dem Jango dringend was sagen…“

*zapp*

Katrin: „Du hast mich mit Frank betrogen!“
Thomas: „Aber doch erst nachdem Du mich mit Stefanie hintergangen hast…“
Katrin: „Aber die Stefanie die kenn ich schon seit 12 Jahren. Seit sie mit der Jaqueline zusammen war.“

*zapp*

„Gleich in RTL Punkt 12: Kindermord auf der Schulbank. Warum diese Lehrerin Ihren Schüler erwürgte. Steckte Eifersucht dahinter?“

*zapp*

K: „Ich werde Dich mit meinem Hypertransoptionsstrahl töten…“
M: „Meine Rache wird blutig sein!“
K: „Waaahhhh“

*zack* *zieep* *spritz* *puff*

(16 Minuten, eine Pinkelpause und 2 Werbeblöcke später…)

*rummms* *wooosch* *zack*

*zapp*

„Sex an öffentlicheb Plätzen. Doch die Fahnder gehen nun hart gegen die öffentlichen Verkehrssünder vor…“

*zapp*

Murray: „Und Du liebst dicke Frauen?“
Jay: „Janet ist doch nicht dick, das ist mein Mädchen…“
Janet: „Ja Murray, nur mit solchen Titten macht Sex doch Spass … woow… ich bin sexy….“
(Janet ist circa 180 Kilogramm schwer und nur mit Dessous bekleidet,welche aus einem Material aus der Weltraumforschung gefertigt wurden)

*zapp*

„Wir haben heute bei uns im Studio den Sexfilmmogul Mike H., der uns von seinem neuesten Werk erzählt. Ausserdem: Magerquark … das Mittel zur ultimativen Schlankheit?“

Epilog

In den Nachrichten: Amoklauf in Chemnitz. Nachdem P.O. eine Zwölfjährige geschwängert hat, ist er bei IKEA in Dessous aus der Weltraumforschung durchgedreht und hat mit einem mächtigen Kamehameha den Geschäftsführer vor einen fahrenden Zug geworfen. Er geht jetzt als Society-Girl auf Mallorca anschaffen … Warum er sich trotzdem geil findet, nach der Werbung in Punkt9.

*switch*

PCO(2006)

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.