Der große HD5770-Kühlerratgeber

 

„Was nun?“ sprach Zeus, stieg herab vom Olymp, ging in eine Taverne und schlürfte einen 10-Sterne-Metaxa, um zu sinnieren. Ja, damals gab es noch 10-Sterne, es geht halt alles den Hades runter …
Dank der Pixel-zu-Millimeter-Relation kann man errechnen, ob ein Kühler zu lang ist, an die Slotblende stoßen würde. Der Rechenweg ist einfach, am Beispiel des Setsugen von Scythe soll er mal dargestellt werden:

 

Tja, beim Setsugen eine wirklich simple Sache, da stimmt das Bildmaterial, zudem ist er recht kompakt. Dass er folglich eine prima Kompatibilität aufweist, ist also nur logisch. Bei einigen anderen Kühler konnte ich auch rumrechnen, der Reihe nach: Xigmatek BiFrost, Arctic TwinTurbo, Thermaltake DuOrb, Scythe Setsugen und Setsugen2:

Nun denn, Beispiele gibt’s nun genug, kommen wir zur Übersicht der jeweils kompatiblen Kühler zu den Versionen (samt kleiner Anmerkungen). Vorweg aber noch fast perfektes Bild meiner nackten Kompaktversion von Powercolor:

(*klick* für Pic in groß, Achtung: 450 KB!)

 

…auf der nächsten Seite: (in)kompatible Kühler – die große Übersicht

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.