Quo vadis Feuerfuchs? (Update)

Erinnerungen an die gute alte Zeit sind ja prinzipiell nichts seltsames, doch wenn es um Computer geht, wirkt es doch etwas skurril. Schließlich waren die Kisten früher viel langsamer, die Windows-Versionen viel instabiler, das Surfen ging im Schneckentempo und viele schöne Komfortaspekte waren schlicht und einfach noch nicht erfunden. Wenn ich aber an „Phoenix“ zurückdenke, wird mir warm ums Herz, zugleich aber steigt ein Wut-Pegel gegenüber Firefox, einem einst mal schlanken Browser, sich in den letzten Jahren aber irgendwie zurückentwickelte.

„Quo vadis Feuerfuchs? (Update)“ weiterlesen

Microsoft in der Statistikfalle

Das Entsetzen war groß, als im Rahmen der Win8 Developers Preview erstmals die Metro-Oberfläche von Jedermann benutzt werden konnte. Zuvor veröffentliche Screenshotes und Videos hatten diesen Effekt nicht, einfach weil viele Anwender sich nicht vorstellen konnten, was diese seltsame Oberfläche bedeutet und wie sie sich benutzen lassen sollen würde – ein revolutionärer Schritt bedarf eben immer einer gewissen Verarbeitungszeit derer, welche die Revolution nicht forcierten, aber davon betroffen sein werden. Nun zeigt sich, dass der Grund für Metro ein ganz simpler wie falscher und klassischer ist.

„Microsoft in der Statistikfalle“ weiterlesen

Quo Vadis Microsoft?

Vor ein paar Jahren war die Welt noch in Ordnung, also nicht die Welt an sich, die ist seit dem Aufkreuzen der Menscheit aus den Fugen geraten, aber wenigstens die Betriebssystemwelt war noch OK, Microsoft war ein Gigant, Bill Gates der schrullige reiche Mann, die Tuyer ärgerten sich grün über MS und Windows XP lief endlich stabil, SP1 sei dank. Die Zeit, diese launische Diva, jedoch hält immer wieder Überraschungen parat.

 

 

„Quo Vadis Microsoft?“ weiterlesen