neulich bei Parted Magic

Seit Knoppix (damals noch auf CD, ja CD, kennt diesen Datenträgertyp noch jemand?) bin ich ein Fan von Linux-Live-OS und seit ich vor 5 Jahren Parted Magic entdeckte, bin ich ein Fan hiervon… auch wenn es mir nicht wirklich einfach gemacht wird…

Streikt die Platte? Streikt Windows? Vermutet man einen Virus und möchte nicht auf ein laufendes, möglicherweise ja infiziertes System vertrauen? Möchte man die neue SSD partitionieren? Oder ein Vollbackup machen? Oder möchte man ganz einfach mal „n bissl mit Linux spielen“? Dann ist ein Live-OS mit einer Linux-Distri der Wahl eine gute Idee… und oftmals bekommt man mehr Spielspaß als man erwartet.

Bevor Parted Magic kostenpflichtig wurde, verbrachte ich unzählige Stunden mit der Anpassung des kleinen Betriebssystems, welches direkt vom USB-Stick läuft. Ich habe mir sogar extra einen kleinen, flotten USB 3.0-Stick für Parted Magic gekauft… und sinnvoll partitioniert, und es funktionierte, echt gut sogar. Manchmal habe ich morgens nicht mal Windows gebootet, sondern einfach die angepasste Parted Magic-Session geladen… ja, Spieltrieb.

Nun, da auch endlich Parted Magic in der 4.1er Kernel-Zeit angekommen ist und somit auch endlich die Pascal-Generation von NVidia unterstützt wird, dachte ich mir: „Hey, die 9 Dollar kannst Du doch ruhig mal investieren.“ Und schon nach einer Stunde wieß ich: Es hat sich gelohnt.

Ja, es ist weiterhin englisch, ja das Standard-Wallpaper ist mal wieder eine Katastrophe, aber hey: Parted Magic läuft flott, erkennt all die Hardware und bietet weiterhin ein umfangreiches Softwarepaket. aber Parted Magic wäre nich Parted Magic so wie Linux nicht Linux wäre, wenn trotz aller Freude und Fortschritte (auch wenn sie träge sind), es eben nicht auch Rückschritte gäbe.

Start #1
Alles wird erkannt, alles läuft, ich stelle Uhrzeit und Keyboard-Layout ein, konfigiere Firefox (erstmal der simple Kram, damit man halbwegs damit arbeiten kann) und speichere die Session, und Restart.

Restart #1
Wieder will PM, dass ich die Zeit einstelle, ich tue dies und plötzlich geht die Zeit im System-Tray 5 Stunden vor. Aha? Und warum ist der Desktop wieder mit den ganzen Icons bevölkert, die ich doch bereits entfernt habe? Und warum findet Firefox die Startseite nicht, wo ich die stark-bookmark.html doch extra mit auf den Stick kopiert habe? Und wo ist mein Hintergrundbild hin? Ein Desktop ohne Scarlett ist nicht schön! OK, also alles wieder einstellen, neuen Platz für die html suchen (diesmal auf dem Desktop), Session speichern und… Restart

Restart #2
Ein déja-vu stellt sich ein, als ich abermals die Zeitzone festlegen muss, die Uhr geht immer noch falsch, aber immerhin nur eine Stunde falsch, eine zurück… GMT ick hör dir trappsen! Liegt Berlin jetzt auf dem Null-Meridian? Brexit? Merkel? Chem-Trails? Ich rieche eine Verschwörung! Die Sache mit der hmtl funzt immer noch nicht… das könnte etwas dauern, den korrekten Ordner nur finden… oder die korrekte Partition, die automatisch gemounted wird. Aber egal: Ich konfiguriere Firefox erstmal etwas mehr, dann Session speichern… und, öhm, keine Meldung? Hmm, na mal probieren: Quit -> Restart -> und nun? Es tut sich nix. Während ich grüble, ob vll. auch Putin an der Verschwörung beteiligt ist, startet PM dann doch neu. Aha?

Restart #3
Ich fühle mich, als säße ich in einer Zeitmaschine, denn was auch immer gespeichert wurde (oder nicht), wurde nicht geladen, alles wieder auf Anfang… hmpf! Ich lösche vorsichtshalber die Session, konfiguriere PM wieder etwas… hey, die Uhrzeit stimmt ja! Obwohl ich bei der Config mal locker auf Cancel geklickt habe. Ist das der Trick? Einfach mal Fenster wegklicken? Egal, Session speichern… Restart.

Restart #4
Wallpaper passt, die Icons nicht, die Zeit auch nicht. Es ist 15:04 Uhr… was? 6 Stunden in die Verganzenheit? Ich sitze also noch auf Arbeit? Trinke meinen Nachmittagskaffee? Nun, es gibt schlimmere Zeitreisen, aber warum zum Teufel wehrt sich PM so erfolgreich gegen die Anpassungen? Ich speichere abermals und… japp, Restart.

Restart #5
Und abermals will PM, dass ich die Zeitzone einstelle, sobald ich dies tue, springt die Uhr um, auf die falsche Zeit. WTF? Und wo ist Scarlett auf einmal hin? Na wenigstens ist die Firefox-Config nicht verloren, aber die Desktop-Icons sind immer noch da… warum? Ich entschließe mich, dass mir die Fragen erstmal egal sind, am Wochenende können die wieder aufploppen, und mal Windows zu starten… und siehe da: Alle Icons und Scarlett sind da… ganz normal, da gewöhnt man sich direkt dran, sogar so sehr, dass es „normal“ erscheint. Tja, sich ab und an mal zu erden, am besten mit Parted Magic, sorgt dafür, dass man sich über Normalitäten mal freuen kann. Schon das allein ist doch mal 9$ wert, oder? 🙂

JS für Orthy.de, C2017

Veröffentlicht von

Marauder

Seit ich geboren wurden, lebe ich. Das kann sich aber ändern, ich bin gespannt, wann ich den Spaghetti-Gott kennenlerne.